GEMEINSAM SICHER UND GESUND --- Servicezeiten aktuell 6:30 Uhr- 22:30 Uhr
MEHR ERFAHREN
Gästebewertungen star 1star 2star 3star 4star 5 4,7 / 5 360° Rundgang
Title Image

Das TIMEHOUSE Team stellt sich vor

TIMEHOUSE ist mehr als nur ein Hotel – es bietet seinen Gästen das Gefühl eines zweiten Zuhauses. Egal ob bei kurzzeitigen Besuchen oder längerfristigen Aufenthalten, TIMEHOUSE richtet sich voll nach den Bedürfnissen seiner Gäste und kreiert so das besondere Heimatgefühl. Deswegen legt TIMEHOUSE als ein serviceorientierter Gastgeber viel Wert auf ein erfahrenes und familiäres Team, welches rund um die Uhr versucht die Erwartungen der Gäste zu übertreffen. Hier stellt sich das motivierte Team von TIMEHOUSE vor.  

Martin Enax, Operations Manager

Als Operations Manager führt Martin Enax das TIMEHOUSE und ist verantwortlich für die Betreuung und Umsetzung des Konzeptes. Dazu gehören neben Entscheidungen zur Innenausstattung und IT des Hauses auch der Aufbau von Marketing-Channels und die Konzeptionierung von Ausstattung und externen Partnerschaften.

Hans Peter Schnell, Residence Facility Manager

Hans-Peter Schnell ist unser Residence Facility Manager im TIMEHOUSE. Durch seine vorherige Tätigkeit bei der KW AG, erfuhr er von dem TIMEHOUSE Projekt und ist seitdem dank seines Interesses an der Herausforderung Teil unseres Spitzen-Teams.

Hans-Peter Schnell und das TIMEHOUSE-Maskottchen Schorschi

Danica Matic, Front Office Agent

Durch ihre abgeschlossene Ausbildung zur Tourismuskauffrau konnte Danica Matic viele nützliche Serviceerfahrungen mit Geschäftskunden sammeln und diese jetzt in TIMEHOUSE einbringen. Für sie ist das TIMEHOUSE Team wie eine kleine Familie, die durch Ihren Service versucht den Gästen das Gefühl zu geben, ein Teil dieser Familie und ein Teil Münchens zu sein.

Andrada Petre, Front Office Agent

Seit knapp 10 Jahren ist Andrada Petre schon in der Hotelbranche tätig und hat damit schon zahlreiche Erfahrungen mit verschiedenen Gästen als Front Office Agent gemacht. Da sie immer nach neuen Herausforderungen in ihrem Beruf sucht, war sie schnell von dem Konzept von TIMEHOUSE überzeugt und freut sich sehr Teil von uns zu sein.

V.l.n.r.: Danica Matic, Serena Mele und Andrada Petre

Serena Mele, Front Office Agent

Die Arbeit mit multikulturellen und internationalen Persönlichkeiten ist für Serena Mele einer der wichtigsten Inhalte ihres Jobs. Nach ihrem Abschluss in modernen, europäischen Sprachen und Literatur in Italien und ihrer drei-jährigen Erfahrung in der Hotellerie hat sie nun das TIMEHOUSE als ihr zweites Zuhause ausgewählt. Vor allem das Mitwirken an der Entwicklung und dem Erfolg des neuen Konzepts haben ihr Interesse geweckt.

Birgit Reikowski, Revenue Manager

Birgit Reikowski hat sich ganz klassisch von Hotel-Empfang bis zur Regionaldirektorin hochgearbeitet und hat somit das notwendige Wissen für die Stelle des Revenue Manager. Dabei waren vor allem der Aufbau von Hotels und der Kontakt mit internationalen Gästen prägend für das Interesse an dem TIMEHOUSE Projekt. Besonders wichtig sind Ihr die Wertschätzung des Teams, eine hohe Qualität der Materialien, Regionalität, Authentizität, Innovationsdrang on- sowie offline und Nachhaltigkeit – und genau das hat sie bei TIMEHOUSE gefunden.

V.l.n.r.: Danica Matic, Martin Enax und Birgit Reikowski

0

Kulinarische Einkaufsmöglichkeiten in München

Ein wichtiger Punkt für uns und unsere Gäste im TIMEHOUSE, ist die zentrale Lage und die Nähe zu vielen verschiedenen Einkaufsmöglichkeiten. Daher haben wir einige Empfehlungen für Märkte und Supermärkte in der Umgebung zusammengestellt.

Nahrungsmittel und Dinge des täglichen Bedarfs

Im Stadtteil Schwabing kann man wunderbar bummeln und durch die breiten Straßen laufen. Einkaufsmöglichkeiten in TIMEHOUSE-Nähe gibt es auf jeden Fall ausreichend. Verlassen kann man sich zum Beispiel auf den Feneberg Supermarkt in der Leopoldstraße 182 und dieser ist in nur 3 Min. vom TIMEHOUSE aus zu erreichen. Feneberg verkauft und produziert unter seinen Eigenmarke ‚VonHier‘, welche vor allem für Bio und Regionalität steht.

 

Auch verschiedene Discounter und Drogeriemärkte, sind nur ein paar Minuten zu Fuß von uns entfernt. Grundsätzlich haben diese Geschäfte von 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr von Montag bis Samstag geöffnet und bieten fast alles für den täglichen Bedarf an.

Märkte und Wochenmärkte

Insgesamt über 40 Wochen- und Bauernmärkte sind im gesamten Stadtgebiet rund um München verteilt und mehr als 120 Händlerinnen und Händler aus den verschiedensten Feinkost- und Lebensmittelbereichen versorgen Ihre Gäste vor Ort mit frischer Ware. Der Schwabinger Wochenmarkt an der Münchner Freiheit öffnet jeden Donnerstag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr seine Türen und bietet seinen Besuchern von Blumen & Pflanzen, über Fisch, Fleisch und Geflügel, bis hin zu Imbissständen alles was das Herz begehrt.

 

Der bekannteste Markt in München ist der Viktualienmarkt, welcher bis auf Sonntag täglich geöffnet ist und neben Obst, Gemüse, Brot- und Backwaren , auch Spezialitäten wie Austern, die besten Brezn bei Karnoll’s  und bayrischen Sekt im Nymphenburg Café anbietet. Im Sommer ein Highlight! Taschenmesser einstecken, Genüssliches auf dem Markt beim gemütlichen Ratsch kaufen und mit einer Maß Bier im zentralen Biergarten abrunden. Ein Erlebnis der Sinne. Ebenso wie auch der Elisabethmarkt, zu finden am Elisabethlatz 4b. Hier finden zudem jeden letzten Dienstag im Monat Workshops zu verschiedenen Themen statt. Die Teilnahme ist übrigens kostenlos.

0

Der Olympiapark – Ein Atemberaubender Ausblick auf München

Der Olympiapark gehört zu einer der bekanntesten Attraktionen Münchens und zieht mit seinem 85 Hektar großen Park immer wieder viele Touristen und Einheimische an. Neben vielen sportlichen und kulturellen Veranstaltungen bietet der Park außerdem einen wunderschönen Ausblick auf München und bei gutem Wetter sogar die Alpen.

 

Der Olympiapark wurde für die Olympischen Spiele 1972 entworfen und hat daher auch seinen Namen. Für das sportliche Großereignis wurden neben einem Stadion und einer Innenhalle, eine Schwimmhalle und ein See sowie ein Olympisches Dorf für die Sportler geplant und errichtet. Seit 1972 dient der Olympiapark als Ausrichtungsstätte für sportliche, kulturelle und gesellschaftliche Events und zieht täglich zahlreiche Menschen an. Auch kann man wunderbare und ausgedehnte Spaziergänge über die verschiedenen Pfade im Park unternehmen. Vor allem beliebt ist der Weg auf den Olympiaberg, denn von dort hat man einen atemberaubenden Ausblick auf München und kann bei gutem Wetter sogar die Alpen sehen.

Der Olympiaturm

Wem der Ausblick vom Olympiaberg nicht genug ist, kann auch den Olympiaturm erklimmen. Der Fernsehturm ist mit seinen 291,28 Metern das höchste Gebäude von München und prägt das Stadtpanorama besonders. In 190 Metern Höhe befindet sich eine Aussichtsplattform, von der Besucher den besten Ausblick auf München und die Alpen haben. Neben der Aussichtsplattform befindet sich außerdem das Rockmuseum im Olympiaturm, welches eine Auswahl an Ausstellungsstücken zum Thema Rock und Musik zeigt. Wer es sich kulinarisch gutgehen lassen will, kann sich im Restaurant 181 verköstigen lassen. Das Restaurant befindet sich auf 181 Metern und bieten einen Panorama-Blick über München – denn das verglaste Restaurant dreht sich innerhalb von 49 Minuten einmal komplett. Ein besonderer Abschluss für einen erfolgreichen Tag.

0
WhatsApp chat