GEMEINSAM SICHER UND GESUND --- Servicezeiten aktuell 6:30 Uhr- 22:30 Uhr
MEHR ERFAHREN
Gästebewertungen star 1star 2star 3star 4star 5 4,7 / 5 360° Rundgang
Title Image

Der Olympiapark – Ein Atemberaubender Ausblick auf München

Der Olympiapark gehört zu einer der bekanntesten Attraktionen Münchens und zieht mit seinem 85 Hektar großen Park immer wieder viele Touristen und Einheimische an. Neben vielen sportlichen und kulturellen Veranstaltungen bietet der Park außerdem einen wunderschönen Ausblick auf München und bei gutem Wetter sogar die Alpen.

 

Der Olympiapark wurde für die Olympischen Spiele 1972 entworfen und hat daher auch seinen Namen. Für das sportliche Großereignis wurden neben einem Stadion und einer Innenhalle, eine Schwimmhalle und ein See sowie ein Olympisches Dorf für die Sportler geplant und errichtet. Seit 1972 dient der Olympiapark als Ausrichtungsstätte für sportliche, kulturelle und gesellschaftliche Events und zieht täglich zahlreiche Menschen an. Auch kann man wunderbare und ausgedehnte Spaziergänge über die verschiedenen Pfade im Park unternehmen. Vor allem beliebt ist der Weg auf den Olympiaberg, denn von dort hat man einen atemberaubenden Ausblick auf München und kann bei gutem Wetter sogar die Alpen sehen.

Der Olympiaturm

Wem der Ausblick vom Olympiaberg nicht genug ist, kann auch den Olympiaturm erklimmen. Der Fernsehturm ist mit seinen 291,28 Metern das höchste Gebäude von München und prägt das Stadtpanorama besonders. In 190 Metern Höhe befindet sich eine Aussichtsplattform, von der Besucher den besten Ausblick auf München und die Alpen haben. Neben der Aussichtsplattform befindet sich außerdem das Rockmuseum im Olympiaturm, welches eine Auswahl an Ausstellungsstücken zum Thema Rock und Musik zeigt. Wer es sich kulinarisch gutgehen lassen will, kann sich im Restaurant 181 verköstigen lassen. Das Restaurant befindet sich auf 181 Metern und bieten einen Panorama-Blick über München – denn das verglaste Restaurant dreht sich innerhalb von 49 Minuten einmal komplett. Ein besonderer Abschluss für einen erfolgreichen Tag.

0

Haxn, Mass und Obazdn – ein zünftiger Tag mit bayerischen Schmankerl in München

Bayern ist bekannt für seine herzhafte und deftige Hausmannskost, die auch weit über die Grenzen der Landeshautpstadt hinaus die kulinarischen Herzen höherschlagen lässt. Ob Weißwürste zum Frühstück oder eine rustikale Brotzeitplatte im Biergarten – München bietet jede Menge zünftige Highlights.

 

Ein Besuch in einer urigen Münchner Wirtschaft oder in einem der vielzähligen wunderschönen Biergärten machen einen Aufenthalt in München perfekt. Durch den kulinarischen Tag in München führen diese fünf bayerischen Spezialitäten und bringen das gmiatliche Heimatgfui direkt auf den Teller.

Weißwurstfrühstück

Den Tag startet man am besten mit leckeren Weißwürsten in Kombination mit Weißwurstsenf, einer Laugenbreze und einem Weißbier. Traditionell findet das Weißwurstfrühstück vor 12.00 Uhr mittags statt, denn: Die Weißwurst darf das Zwölfuhrläuten nicht hören!

Mittagspause und Schweinebraten

Der Schweinekrustenbraten schmeckt vorzüglich in Biersoße, serviert mit einem Semmelknödel und Kraut. In liebevoller Arbeit wurde der Schweinbraten stundenlang im Ofen gegart und immer wieder mit Bier übergossen. So erhält er sein zartes, saftiges Fleisch und seine resche Kruste.

Allgäuer Käsespätzle-Bayerisch für Vergetarier

Wer es weniger fleischlastig, aber es dennoch deftig mag, trifft mit Käsespätzle die richtige Entscheidung. Am leckersten schmecken die Spätzle hausgemacht und in ordentlich Butter geschwenkt. Im Restaurant Lindwurmstüberl wird die bayerische Gemütlichkeit großgeschrieben und leckere Käsespätzle serviert.

Nachmittags im Biergarten

Die letzten Sonnenstrahlen unter den Kastanienbäumen der Münchner Biergärten genießt man besonders gut mit einem deftigen Brotzeitbrettl und einer Mass. Obazda, Radi und Griebenschmalz arrangieren sich zu einer herzhaft-leckeren Kombination und stärken für den anstehend Abend.

Apfelkücherl

In der Gaststätte Jagdschlössl kann man im gemütlichen Wohlfühlambiente zünftig schlemmen und den Abend ausklingeln lassen. Neben den traditionellen überbackenen Apfelringen mit Zimt und Zucker – Apfelkücherl – werden hier andere bayerische Leckereien serviert.

 

 

Titelbild: unsplash/@claybanks & @markusspiske

0

Stop the Water – TIMEHOUSE setzt auf nachhaltige Produkte

Beim TIMEHOUSE wird Nachhaltigkeit großgeschrieben. Deswegen kooperiert TIMEHOUSE für die Apartments auch mit der Naturkosmetikmarke „Stop the Water While Using Me!“, deren Produkte nur mit natürlichen und nachhaltigen Inhaltsstoffen hergestellt werden.

Neben dem innovativen Wohnkonzept legt TIMEHOUSE viel Wert auf die Nachhaltigkeit der Kosmetikprodukte, die den Gästen zur Verfügung stehen. Dieser Vorsatz wird durch „Stop the Water While Using Me!” und deren Naturkosmetikprodukte unterstützt. Die Marke produziert ausschließlich Kosmetikartikel aus veganen Inhaltsstoffen, die biologisch abbaubar sind und ohne Synthetik auskommen. Das ist nicht nur besser für Haut und Haar, sondern auch für die Umwelt.

Hochwertige Produkte, die die Umwelt schonen

Bei der Wahl der Rohstoffe für die Produkte legt „Stop the Water While Using Me!“ sehr viel Wert auf biologischen Anbau und kooperiert mit Vorliebe mit Partnern, die lokal und nachhaltig anbauen. Ein Beispiel dafür ist ein Lieferant aus Brasilien, der für seine ressourcenschonende Waldbewirtschaftung vom Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert wurde. Eine faire Bezahlung hilft den Einwohnern ihre Lebensbedingungen zu verbessern und macht außerdem auch die illegale Abholzung der Regenwälder unlukrativ.

Wasser ist die Quelle allen Lebens

„Stop the Water While Using Me!“ will mit seinen Produkten das (trinkbare) Wasser auf der Welt schützen. Neben den nachhaltig angebauten Inhaltsstoffen verwendet das Unternehmen auch ausschließlich wiederverwendbare Flaschen und produziert so weniger Müll. Außerdem haben die Gründer die Initiative GOOD WATER PROJECS ins Leben gerufen, zu der TIMEHOUSE durch seine Zusammenarbeit mit „Stop the Water While Using Me!“ beiträgt. Das TIMEHOUSE unterstützt die Initiative nicht nur finanziell durch den Kauf der Produkte, sondern macht die Gäste auch darauf aufmerksam, wie wichtig Nachhaltigkeit ist und, dass selbst kleine Gesten etwas bewirken.

0
WhatsApp chat