GEMEINSAM SICHER UND GESUND --- Servicezeiten aktuell 6:30 Uhr- 21:00 Uhr
MEHR ERFAHREN
Gästebewertungen star 1star 2star 3star 4star 5 4,8 / 5 360° Rundgang
Title Image
L´adresse 37

TIMEHOUSE > PARIS IN 30 MINUTEN!

L´adresse 37

Noch nie war Paris so schnell zu erreichen – nur 30 Taximinuten trennen das TIMEHOUSE von einem echten Stück Pariser Gastfreundschaft.

Er wird der „verrückte Franzose“ genannt – Loïc Cantegrel hat sich in den letzten Jahren in München einen über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Namen gemacht. Mit seinem Restaurant „L’ADRESSE 37“ bringt der gebürtige Pariser das Flair der französischen Hauptstadt wie kein anderer direkt hinein ins Münchner Westend.

 

Der „verrückte Franzose“ blickt auf eine jahrelang gewachsene Expertise als Koch und Chefkoch zurück – zuletzt arbeitete er als Koch im weltweit bekannten Hôtel Costes in Paris, bevor er vor etwas über einem Jahrzehnt mit einem Messer-Set und keinem Wort Deutsch im Gepäck nach Deutschland kam, um sein erstes Restaurant in München zu eröffnen.

 

Schon von Stunde Null an – damals noch im Münchner Stadtteil Haidhausen beheimatet – liegt im L’Adresse 37 der klare Fokus auf eine unkomplizierte und modern interpretierte französische Küche. Loïcs Restaurant – oder sein „neo bistro français“ wie er es lieber betitelt steht für entspannte Wohnzimmeratmosphäre mit internationalem Ambiente und überrascht mit Coolness, dort wo sonst weiße Tischdecken und Froschschenkel das Klischee eines französischen Restaurants aufkommen lassen.

 

Ende 2016 ist das L’Adresse 37 nach erfolgreichen 10 Jahren vom alteingesessenen Haidhausen ins aufblühende und coole Westend gezogen. Hier überzeugen Loïcs Küchenkreationen ungebrochen durch Qualität und Detailverliebtheit – angeboten werden erstklassige Speisen ohne ,,großes Chi Chi“ zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis in lockerer Atmosphäre. Nachhaltigkeit und die Verwendung von vorwiegend regionalen sowie saisonalen Produkten liegen dem Pariser dabei genauso am Herzen wie kreative kulinarische Neuentwicklungen und eine monatlich wechselnde Karte.

Klassiker ja. Klassik nein.

Natürlich haben sich über die letzten Jahre hinweg auch Signature-Dishes im   L’Adresse 37 herauskristallisiert, wie beispielsweise das Fondant de Boeuf mit Schokoladen-Rotweinsauce. Der Gaumen schmilzt dahin, wenn dieses ultra-zarte Fleisch auf der Gabel zerfällt und dem Gast das berühmte Gefühl schenkt, für einen Moment wie „der König in Frankreich“ zu leben. Doch auch abseits von Klassikern wie dem eben beschriebenen Rinderschmorbraten überzeugt das Küchengeschick des Franzosen: viele der Gerichte werden mit der Sous-vide-Garmethode zubereitet, womit viele Aromen erhalten bleiben und ein intensiver Geschmack erzeugt wird. Die kleine und mit großer Sorgfalt zusammengestellte Karte liest sich so facettenreich wie die französische Metropole Paris nur sein kann und bietet dem Gast dazu die Möglichkeit, ein Menü zwischen zwei und vier Gängen nach Herzenslust zusammen zu stellen.

Urban Jungle, Industrial Chic, Münchens erste vollständig einsehbare Küche und eine ordentliche Portion Pariser Coolness machen den Mix

Bei der Neugestaltung des L’Adresse 37 stand Kreativität ebenfalls an erster Stelle. Entstanden ist ein kulinarischer und gleichzeitig stylischer Hotspot innerhalb der Münchner Top-Gastronomie. Das Restaurant mit seinen 40 Sitzplätzen zeigt sich visuell getrennt in einen links gelegenen Fine-Dining-Bereich mit charakteristischen floralen Elementen und Samtpolstern und einen rechten Teil, der zur Bar zeigt und weitere Sitzplätze bietet. Ideal für alle, die es informeller bevorzugen und den Bistro-Charme dieses im Industrial Chic gestalteten Bereichs zu schätzen wissen. Zentraler Mittelpunkt bildet die offene Atelier-Küche, die von allen Seiten aus für den Gast frei einsehbar ist und die Vorfreude ansteigen lässt, während man ein Glas Wein aus der hervorragenden Weinkarte mit ausschließlich französischen Top-Weinen genießt.

 

Metall und Holz ziehen die Konturen im Inneren, die Jugendstilsäule hinter der Bar, die schwarzen französischen Kacheln im Barbereich und viele andere kleine Details entführen den Gast mitten hinein ins pulsierende Paris. Der Gastbereich im Garten des Hinterhofs setzt dies fort und bietet mittags wie abends weitere 38 Sitzplätze. Licht, Interieur und Stimmung sind fein komponiert und laden zu lauen Sommerabenden ein, die vergessen lassen, wo man sich befindet. München oder Paris? Paris in München?

Egal, wie auch immer….Sie sollten es nicht verpassen!

L ‚Adresse 37 | Tulbeckstraße 9 | 80339 München / Westend

Reservierungen unter ladresse37.de

oder telefonisch unter +49 (0) 89 622 321 19

 

Öffnungszeiten:

Mittags | Mo – Fr 11.30 Uhr bis 14:30 Uhr

Abends | Mo – So 18 Uhr bis 00:30 Uhr

Und so finden Sie den Weg dort hin…

Mit dem Taxi dauert die Anfahrt vom TIMEHOUSE ins L’Adresse 37 etwa 30 Fahrminuten. Oder Sie nutzen das öffentliche Verkehrsnetz der MVV.

Das L’Adresse 37 erreichen Sie bei Ankunft ab Haltestelle Schwanthalerhöhe (U4/U5) oder Schrenkstrasse (Tram 18/19) in nur wenigen Fußminuten.

0
Richtfest 3

ROME WASN’T BUILT IN A DAY

Richtfest 7
Richtfest 4
Richtfest 6

TIMEHOUSE FEIERT RICHTFEST – CHEERS TO THAT!

Seit Baubeginn 2015 hat sich viel getan an der Leopoldstraße – rund um das ehemalige Metro-Gelände weht ein deutlich spürbarer frischer Wind durch Schwabings Norden. Mit der Fertigstellung der Rohbauten feiern Bauherr, Handwerker und Investoren zusammen mit der Stadtbaurätin Professorin Dr. Elisabeth Merk das traditionelle Richtfest und läuten die baldige Fertigstellung von Münchens neuestem Hospitality-Juwel – dem TIMEHOUSE – ein. Nun heißt es: Endspurt! Die Eröffnung ist bereits für Herbst 2018 geplant.

WENN TRADITION AUF MODERNE TRIFFT

Die lange Tradition des Richtfestes lässt sich bis auf das 14. Jahrhundert zurückführen und besitzt vorwiegend einen abergläubischen, traditionellen und gesellschaftlichen Charakter. Durch das feierliche Richtfest sollte das neue Haus beispielsweise vor allem Unheil und überirdischen Kräften wie Blitzschlag und Feuer beschützt werden. Heutzutage geht es vorwiegend darum, den verantwortlichen Partnern und Handwerkern zu danken und damit gleichzeitig den „Final Countdown“ bis zur Fertigstellung eines Gebäudekomplexes einzuläuten. Bei Bauprojekten in dieser Größenordnung gehört einiges an Mut und Durchhaltevermögen dazu – umso mehr war es nun für die Macher von TIMEHOUSE an der Zeit, mit dem Richtfest die baldige Fertigstellung gebührend zu feiern.

 

Das Schwabing Tor ist weit mehr als nur eine Ansammlung neuer und hochmoderner Gebäude. Hier entsteht ein völlig neues Stadtviertel, das Wohnen, Arbeiten, Einkaufen, Kultur und Erholung auf zeitgemäße Weise miteinander in Einklang bringt. Neben Wohnungen und Büros werden Hotelprojekte wie das TIMEHOUSE, stylische Cafés und Restaurants,  zahlreiche Shops und ein geplantes Theater den Stadtteil beleben und so zum neuen Hotspot der Stadt machen. Hier werden Zukunft gelebt und neue Akzente in der Stadtplanung gesetzt.

ROME WASN’T BUILT IN A DAY

Wenn man heute die Baustelle betritt, lässt sich bereits eindrucksvoll erahnen, dass mit dem TIMEHOUSE ein Stück Münchner Hotelgeschichte neu geschrieben wird. Allein die prominente Lage mit dem direkt zur Leopoldstraße gerichteten Haupteingang ist ein Statement für sich. Die in Summe 107 Premium-Apartments werden nun liebevoll und mit dem Besten vom Besten ausgestattet. Fest steht, dass noch sehr viele Arbeitsstunden notwendig sind, bis zur Eröffnung im Herbst 2018 und bis TIMEHOUSE seine ersten Gäste begrüßen und Besucher aus aller Welt „willkommen zuhause“ heißen kann.

STAY TUNED AND BECOME PART OF IT

Das mehrköpfige Team aus Architekten und Interior-Designern überlässt nichts dem Zufall – der Fokus liegt auf liebevollen Detaillösungen, der Verwendung von hochwertigen Materialien und Designermöbeln. Wer die letzte und spannende Bauphase live miterleben will, kann das auf den Social Media Channels von TIMEHOUSE tun. @timehousemunich

0

THINK LIKE A CUSTOMER

WIE ALLES BEGANN …

Am Anfang steht bekanntlich immer eine Idee. Die Vision von TIMEHOUSE war zu Beginn sehr schnell und klar definiert: wir wollten einen Ort schaffen, der allen Ansprüche eines modernen Travellers gerecht wird und dabei mehr bietet als irgendein Boardinghouse oder Hotel. Wir – die Macher von TIMEHOUSE – wollten für Sie ein Stück Zuhause auf Zeit kreieren. Um das zu erreichen, mussten wir uns nur fragen: „Was würden wir von einem neuartigen und innovativen Hotelkonzept als Kunde erwarten?“

 

„Ich denke viel an die Zukunft, weil das der Ort ist, wo ich den Rest meines Lebens zubringen werde.“ (Woody Allen)

 

Reisen bildet bekanntlich, und noch nie sind Menschen so viel gereist wie heute. Morgens noch zum Meeting in London, abends bereits in München zu einer Firmenveranstaltung. In Zeiten, in denen Globalisierung nicht nur digital zu beobachten ist, verändert sich auch das gesellschaftliche und berufliche Leben. Wir sind flexibler geworden und manches Mal besteht das Office lediglich aus einem Mobiltelefon oder einem Tablet. Reisen gehört zum beruflichen Alltag in vielen Positionen und Branchen. Wer viel reist und von einem Flughafen zum nächsten jettet, der weiß ganz genau, was gemeint ist, wenn wir von dem Wunsch sprechen, sich auch auf Reisen wie zuhause fühlen zu wollen.

MOBILES LEBEN BRAUCHT FLEXIBLE LÖSUNGEN

Wir, die Initiatoren von TIMEHOUSE, entspringen genau jener Wirklichkeit eines mobilen Lebens und schöpfen aus dieser Expertise unsere Vision für TIMEHOUSE. TIMEHOUSE steht für ein neuartiges Konzept, dass das Beste aus Luxushotel, Boardinghouse und Privatwohnung vereint. Wir werden einen Ort schaffen, an dem sich Wohnen auf Zeit nicht länger anfühlt wie ein Kompromiss, sondern wie ein Genuss. TIMEHOUSE ist der neue Begegnungsort für mobile Menschen, die es satt haben, ständig im Hotel zu leben. Wir bieten ein Zuhause für alle, die mehr erwarten als nur den gewohnten Standard.

 

Keine Lust auf Restaurant? Kein Problem.
Wir haben uns bereits Gedanken über Ihren gemütlichen Abend in den eigenen vier Wänden gemacht. Nur das Steak – das müssen Sie noch selbst braten.

 

Keine klassische Lobby, kein Pagenservice und stundenlange Check-In-Szenen sollen unsere Gäste empfangen, sondern sie sollen schon beim Eintreten das Gefühl haben, nach Hause zu kommen. Nach einem langen Tag – egal ob geschäftlich oder privat – erwartet unseren Gast ein Gefühl absoluter Entspannung. Es ist alles da, wenn er es möchte, nur entscheidet jeder Gast ganz individuell, wonach ihm ist. Keine Lust auf Restaurant? Kein Problem. Wir haben jedes der 107 Apartments so gestaltet, als wäre jedes einzelne davon ein richtiges Zuhause, samt vollausgestatteter Küche, hochwertiger Küchengeräte und vielem mehr.

COMING HOME STATT ALTER KONVENTIONEN

Also, wieso dann nicht easy selbst noch ein Steak in die Pfanne hauen und den Abend in den eigenen vier Wänden genießen? Damit dieses Vorhaben nicht in ein weiteres To Do des Tages ausartet, haben wir hierzu schon die richtigen Lösungen für unsere Gäste parat: unsere exklusiven Kooperationspartner Fresh Foods (freshfoods.de) und Kochhaus (kochhaus.de) liefern den Einkauf und spannende Rezeptideen sowie portionierte Zutaten direkt vor die TIMEHOUSE- Haustüre. Willkommen in der Zukunft, willkommen in Ihrem entspannten Zuhause inmitten der Bayerischen Landeshauptstadt. Und sollten Sie danach trotzdem noch Lust auf einen Drink in Gesellschaft verspüren – unsere Gastronomie im Erdgeschoss freut sich auf Ihren Besuch. Getreu dem Motto: #alleskannnichtsmuss.

 

TIMEHOUSE eröffnet im Herbst 2018 in der Münchner Leopoldstraße und verbindet das Beste aus Luxushotel und exklusivem Boardinghouse. Mit seinem innovativem Konzept verspricht es ein bisher unbekanntes „Coming Home“-Gefühl.

Mehr Informationen zu weiteren Partnern von TIMEHOUSE finden Sie unter timehouse.de/benefits

0
WhatsApp chat