GEMEINSAM SICHER UND GESUND --- Servicezeiten aktuell 6:30 Uhr- 22:30 Uhr
MEHR ERFAHREN
Gästebewertungen star 1star 2star 3star 4star 5 4,7 / 5 360° Rundgang
Title Image

Die bayrische Bierkunst

Wohl kaum ein Getränk ist so vielseitig wie das Bier. Von traditionsreichen Bieren bis zu ganz neuen Kreationen – heutzutage gibt es nahezu unzählige Möglichkeiten, um immer wieder aufs Neue das beliebte Getränk zu genießen. Vor allem in Bayern erfreut sich das Bier großer Beliebtheit – kein Wunder, bei den zahlreichen Brauereien.

Die bayrischen Brauereien

Wenn der Volksmund von „Brauereien“ spricht, zählt die amtliche Statistik „Braustätten“. Rund 1492 Braustätten wurden 2018 bundesweit betrieben, davon knapp 650 in Bayern. Wer sich an einem gemütlichen Abend mit einem kühlen, frisch gezapften Bier belohnt, dem wird schnell klar: ein gutes Bier zu brauen ist eine echte Kunst. Dabei kommen neben oft geheimen Rezepturen und der besonderen Erfahrung des Braumeisters, handwerkliches Geschick und beste Rohstoffe zum Einsatz.
Viele Brauereien bieten einen tollen Einblick in das Geschehen. Ihr könnt entweder direkt bei der Brauerei selbst eine Führung buchen oder aber mit einer Bier Tour von „Spurwechsel Stadtführungen & Veranstaltungen GmbH“ die Biergeschichte Münchens, gemeinsam mit einer Brauereiführung und einer Bierprobe, entdecken.

Das bayrische Bier

In Bayern sieht das Jahr etwas anders aus. Wo sich andere außerhalb des Freistaates mit vier Jahreszeiten begnügen, so gibt sich der Bayer erst mit fünf zufrieden: Neben den vier bekannten Jahreszeiten, zählt nämlich auch das Oktoberfest dazu. Der Gerstensaft ist hier gar nicht wegzudenken, er ist Grundnahrungsmittel. Der Biermarkt in Bayern wird gezeichnet von einer großen Vielfältigkeit – neben dem beliebten Weiß- bzw. Weizenbier, oder dem „Hellen“, gibt’s zum Beispiel auch das bayrische Bockbier. Falls ihr noch nicht wisst, welches euch am liebsten ist, wie wäre es mit einer Bierverkostung in München?

Quelle Titelbild: Unsplash/ Julian Hochgesang

0

Die schönsten Winteraktivitäten in und um München

Winter. Die einen lieben ihn, die anderen eher weniger. Doch sowohl für Frostbeulen, als auch für Schneebegeisterte gibt es genug Möglichkeiten, um die kalten Tage ausgiebig zu genießen. Wir zeigen euch die tollsten Winteraktivitäten in und um München.

Schnee, Eis und klare Luft

Für manche ist der Winter wahrhaftig schön. Denn bei klarer, angenehmer Luft und schönem Wetter lädt die Natur zum Genießen ein. Neben sportlichen Klassikern wie Eislaufen, Schlittenfahren und Rodeln, kann man in München auch traumhafte Spaziergänge machen. Ob weiter draußen am schönen Starnberger See, oder direkt in der Nähe des TIMEHOUSE durch den Englischen Garten. Sowohl für aktive Wintersportler, als auch für die eher ruhigen Gemüter lädt die Schneelandschaft zu verschiedenen Aktivitäten ein.

Sightseeing im Winter

Viele Sehenswürdigkeiten sind nicht nur im Sommer ein toller Anblick, denn wenn München unter einem weißen Schleier liegt, bekommen viele Orte einen besonderen Charme, wie zum Beispiel das Nymphenburger Schloss oder der Hofgarten.

Flucht zurück in die Wärme

Bei kalten Temperaturen zieht es viele wieder in die heimelige Wärme. Doch auch für die Frostbeulen unter uns gibt es zahlreiche Ausflugsideen. Sei es ein Wissenstrip durchs Deutsche Museum, eine Erkundung der Pflanzenwelt im Botanischen Garten oder ein Ausflug mit Südseefeeling in die Therme Erding – für jeden lässt sich zur kalten Jahreszeit etwas schönes finden.

Quelle Titelbild: Unsplash/ Isaac Viglione

0

Für den besten Komfort: die Wäscherei Fleischmann

TIMEHOUSE legt großen Wert darauf, den Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen, vor allem auch bei den Betten. Angepasst an die hohen Standards des TIMEHOUSE, bietet die Wäscherei Fleischmann ein perfekt auf die Bedürfnisse zugeschnittenes Konzept. Aus diesem Grund hat TIMEHOUSE diese Wäscherei als Partner ausgewählt.

Hinter den Kulissen der Wäscherei

Ein Blick hinter die Kulissen der Wäscherei zeigt den exklusiven Service des Familienunternehmens – zum Beispiel wird jeder Bettbezug einzeln von Hand in die große Mangel gelegt. Auch die nachhaltigen Prozesse in der Wäscherei überzeugen. Bei einem wöchentlichen Verbrauch von 600.000 Litern Wasser, setzen sie auf hochmoderne Systeme zur Rückgewinnung und verwenden ausschließlich biologisch abbaubares Waschmittel.

Ökologische Textilien

Die TIMEHOUSE Qualitätsbettwäsche besteht aus langfaseriger, merzerisierter und nachhaltiger Baumwolle, welche für einen angenehmen Tragekomfort auf der Haut und für aktive Unterstützung der Ruhephase sorgt. Für die ökologische Nachhaltigkeit wird beim Anbau der Baumwollpflanzen sowohl auf Insektenschutz als auch auf Genmanipulation verzichtet.

 

Die Wäscherei Fleischmann als zentraler Ansprechpartner vor Ort, schafft mit innovativen und flexiblen Wäschekonzepten ein Höchstmaß an Kundenzufriedenheit. Denn von der Reinigung zur Logistik kommt alles aus einer Hand.

 

0
WhatsApp chat