GEMEINSAM SICHER UND GESUND
MEHR ERFAHREN
Gästebewertungen star 1star 2star 3star 4star 5 4,9 / 5
Title Image

One Weekend in Munich – Was München zu bieten hat

Egal ob man einen Städtetrip plant oder es einen wegen eines Business-Meetings hin verschlägt – München ist immer einen Besuch wert. Doch was außer dem Marienplatz und einem Besuch im Biergarten kann man an einem Wochenende in München unternehmen? Wir haben ein paar Ideen, wie man den besten Eindruck von München bekommt.

 

Bayrischer Charme und Bier – dafür ist München bekannt. Doch München ist vielseitiger als sein Ruf. Zwischen Biergärten und alter Architektur verstecken sich in München einige wunderschöne und faszinierende Ecken. Wir wissen welche man auf jeden Fall gesehen haben muss.

Der erste Eindruck zählt

Wer einen guten ersten Eindruck von München bekommen möchte, muss nur einen Spaziergang durch die Innenstadt machen. Angefangen an der Universität durch die kleinen Straßen in Richtung Odeonsplatz, wo man nach einem kleinen Umweg durch den Hofgarten und das Lehel auf dem Marienplatz herauskommt. Dort kann man abschließend das Rathaus bestaunen und mit ein bisschen Glück spielt sogar das Glockenspiel.

Ausblick vom Alter Peter

Wer schon mal auf dem Marienplatz ist, sollte sich den Ausblick vom Alten Peter nicht entgehen lassen. Die Kirche liegt zwischen Marienplatz und Viktualienmarkt und bietet einen atemberaubenden Rundumblick auf München. Allerdings muss man den Turm erst einmal erklimmen, und dafür braucht man viel Puste.

Museen am Sonntag

München bietet jedem Kulturliebhaber zahlreiche und verschiedenartige Museen. Besonders die Pinakotheken sind über die Münchner Stadtgrenzen bekannt. Deswegen sollte jeder mindestens eines der drei Kunstmuseen besuchen. Besonders interessant: Jeden Sonntag kostet der Eintritt in allen drei Pinakotheken je nur 1 €.

Deutsches Museum

Wenn wir schon von Museum reden, können wir auf jeden Fall das Deutsche Museum empfehlen. Dort findet man Informationen und Geschichte über sehr viele Themen, von Raumfahrt bis zu Instrumenten. Vor allem für Familien lohnt es sich dort einen Sonntagnachmittag zu verbringen, da das Museum besonders kinderfreundlich ausgerichtet ist.

Schloss Nymphenburg

Wem Schloss Neuschwanstein zu weit von der Münchner Innenstadt entfernt ist, der sollte sich unbedingt Schloss Nymphenburg ansehen. Das Schloss beeindruck nicht nur mit dem wunderschönen Bau, sondern auch mit den weiten und wundervoll angelegten Gärten. Ein Spaziergang durch den Park ist vor allem für Fotografie-Begeisterte ein Muss.

Eisbachwelle mit Spaziergang durch den Englischen Garten

Viele Touristen zieht es auch zur Eisbachwelle, wo Surfer auf einer künstlichen Welle ihre Boardskills zum Besten geben. Diese Münchner Attraktion lässt sich perfekt mit einem ausgedehnten Spaziergang durch den Englischen Garten kombinieren. Man steigt einfach an der Universität aus und lässt sich durch das Grün in Richtung Lehel treiben.

Viktualienmarkt

Der Viktualienmarkt ist schon eines der Wahrzeichen Münchens. Zwischen dem bunten Treiben findet man viele Köstlichkeiten und allerhand andere Dinge. Außerdem lernt man ein kleines Stück Alt-Münchner Tradition kennen.

Titelbild: TIMEHOUSE
Beitragsbild: unsplash/ Gabriel Sollmann

0

HOW TO WIESN

Lange dauert es nicht mehr und die 5. Jahreszeit wird in München eingeläutet. Das Oktoberfest in München ist das größte Volksfest der Welt. Es findet seit 1810 auf der Theresienwiese in der bayrischen Landeshauptstadt München statt. Veranstalter ist die Stadtverwaltung München. Für das Oktoberfest brauen einige Münchner Brauerein ein spezielles Bier, das eine Stammwürze von mindestens 3,5% aufweisen muss und ca- 5,8 bis 6,4 Volumenprozent Alkohol enthält. Das Oktoberfest generiert in den zwei Wochen jährlich durchschnittlich eine Milliarde Euro Umsatz.

Das erste Oktoberfest
Anlässlich der Hochzeit von Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese am 12.Oktober 1810 fanden in München zahlreiche private und öffentliche Feiern statt, darunter ein Pferderennen am 17.Oktober. Auf dieses geht das Oktoberfest zurück.

 

Das Oktoberfest heute
Das Oktoberfest zieht in den letzten Jahrzehnten alljährlich Millionen Besucher an. Die Gäste kommen immer zahlreicher aus dem Ausland, vorwiegend aus Italien, aus den USA, Japan und Australien. In den letzten Jahren gibt es einen Trend zur Tracht: viele Wiesnbesucher kommen in Lederhosen beziehungsweise Dirndl. Hier kommt ein kleiner „Guide“ für alle Nicht-Münchner.

 

1. Es heißt Wiesn
und nicht Wiesen, Wies´n, Bierfest oder ähnliches. Das Oktoberfest geht im äußersten Notfall, aber prinzipiell sagen wir Wiesn.

 

2. Versuch erst gar nicht mit dem Auto dorthin zu fahren.
Es gibt keine Parkplätze, außerdem sind die Polizeikontrollen zu keinem Zeitpunkt höher als während der zwei Wochen. Mit einem Taxi hinfahren geht, zurück würden wir die Bahn nehmen – ein Taxi zu bekommen ist schon ein richtiges Kunststück.

 

3. Es wird Tracht getragen!
Mit Jeans und T-Shirt outest du dich sofort als Tourist. Tracht wird während der Wiesn ganztägig getragen-das heißt auch in den Clubs. Du fällst hier tatsächlich auf, wenn du dich „normal“ kleidest. Übrigens gibt es auch einiges bei der Tracht zu beachten:
How to wear: Dirndl. Vorab: Es gibt keine Möglichkeit, ein Dirndl im Faschingsshop zu bestellen. Australier haben vielleicht keine andere Möglichkeit, du aber bestimmt schon. Ein Dirndl sollte mindestens knielang sein, die Schürze auf keinen Fall länger als der Dirndlrock. Die Schürze links geknotet heißt single, rechts gebunden vergeben und mittig – das lässt du lieber- Eine Bluse unter dem Dirndl ist PFLICHT. Farblich gibt es keine Einschränkungen, eine gute Passform ist natürlich wünschenswert.
How to wear: Lederhosn. Eine Lederhose sollte auch aus Leder sein. In Baumwolle oder Jeans sieht sie einfach absolut faschingstauglich aus. Zur Lederhosen wird ein – blau weiß kariertes Hemd kombiniert und bestenfalls auch Haferlschuhe und Strümpfe. Für Tipps wo man die beste Tracht kaufen kann, steht dir gerne unser Team zur Verfügung.

 

4. Es heißt Maß
Und damit meinen wir nicht „Maaas“, wie man der Schreibweise eigentlich entnehmen kann. Das „a“ wird kurz gesprochen und das „s“ scharf. Und wo wir schon dabei sind: Es heißt Brezn und nicht Bretzel oder Brezen.

 

5. Wo kann ich denn noch ein günstiges Hotelzimmer buchen?
Gibt es nicht. Während der Wiesn sind alle Hotels bestimmt doppelt so teuer, wie sonst und mittlerweile wohl auch schon so gut wie ausgebucht. Doch ab nächstes Jahr gibt es eine perfekte alternative und zwar unser TIMEHOUSE. Du kannst jetzt schon für die 5. Jahreszeit 2019 dein Zimmer bei uns buchen.

 

Auf eine friedliche Wiesn wünscht dir dein TIMEHOUSE Team!

0

TIMEHOUSE – Golfen für den guten Zweck

Ein Tag lang nichts als Gutes tun. Ein Tag lang jungen trauernden Kindern der Nicolaidis YoungWings Stiftung ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Die Nicolaidis YoungWings Stiftung begleitet Erwachsene, Kinder und Jugendliche nach einem familiären Verlust.
Die Stiftung wurde 1998 aus eigener Betroffenheit von Martina Münch–Nicolaidis gegründet. Mit ihren Hilfsangeboten bieten sie vielfältige Möglichkeiten, sich mit der eigenen Trauer und dem Verlust auseinander zu setzen. Ihr Ziel ist es, jeden Betroffenen individuell zu begleiten und ein jeweils passendes Hilfsangebot zu fnden.

 

Seit sieben Jahren organisiert die Nicolaidis YoungWings Stiftung ein Benefts Golf Turnier. Dieses Jahr fand das Turnier im Golfclub Eichenried statt. TIMEHOUSE war nun zum zweiten Mal als Sponsor Teil dieser besonderen Veranstaltung. Unter dem Motto „Wir helfen jungen Trauernden“ widmet sich die Veranstaltung voll und ganz der gelebten Anteilsnahme und dem Schaffen von neuen Perspektiven. Kein Wunder also, dass an diesem Tag viele spannende Persönlichkeiten, wie der YoungWings Botschafter Thomas Müller, den Tag aktiv mitgestalten. Nicht nur spannende Persönlichkeiten machen diesen Tag unvergesslich sondern auch engagierte Marken wie Audi, Weber Grill und das Luxuslabel ORNO.

 

Mit den Einnahmen des Golfturniers wird das Engagement der Nicolaidis Stiftung tatkräftig unterstützt. Wir sind stolz darauf, ein Teil dieses Herzensprojekts sein zu dürfen!

 

PREMIERE!!! Wir haben das erste fertige TIMEHOUSE Premium Smart Apartment auf den Golfplatz mitgebracht. Wie das funktioniert? Mit Hilfe eines QR Codes und einer VR Brille konnten die YoungWings Teilnehmer eine virtuelle Tour durch unser Apartment erleben. Und das inmitten des satten Grüns auf dem Golfplatz von München Eichenried!

 

Bei strahlend blauem Himmel und sommerlichen Temperaturen gingen über 100 Golfer an den Start, um für den guten Zweck abzuschlagen. Und Thomas Müller holte sich noch mehr prominente Unterstützung auf den Platz: Neben Philipp Lahm und ProfiGolfer Marcel Siem war auch Sänger Tim Bendzko vor Ort, um für YoungWings auf die Runde zu gehen.

 

Nach einem spannenden Turniertag wurden knapp 300 Gäste bei der Abendveranstaltung begrüßt. Am Ende des Tages durften Botschafter Thomas Müller und Stiftungsgründerin Martina Münch–Nicolaidis von den Kindern einen Spendenscheck in Höhe von 230.000 Euro entgegen nehmen.

 

Wir sagen DANKE für diesen unvergesslichen Tag!

 

Erfahren Sie mehr über die Stiftung: https://www.nicolaidisiyoungwings.de
Mehr Eindrücke finden sie unter: https://www.youtube.com/watch?v=UMs1j6UMBVE

0
WhatsApp chat