GEMEINSAM SICHER UND GESUND
MEHR ERFAHREN
Gästebewertungen star 1star 2star 3star 4star 5 4,8 / 5

One Weekend in Munich – Was München zu bieten hat

Egal ob man einen Städtetrip plant oder es einen wegen eines Business-Meetings hin verschlägt – München ist immer einen Besuch wert. Doch was außer dem Marienplatz und einem Besuch im Biergarten kann man an einem Wochenende in München unternehmen? Wir haben ein paar Ideen, wie man den besten Eindruck von München bekommt.

 

Bayrischer Charme und Bier – dafür ist München bekannt. Doch München ist vielseitiger als sein Ruf. Zwischen Biergärten und alter Architektur verstecken sich in München einige wunderschöne und faszinierende Ecken. Wir wissen welche man auf jeden Fall gesehen haben muss.

Der erste Eindruck zählt

Wer einen guten ersten Eindruck von München bekommen möchte, muss nur einen Spaziergang durch die Innenstadt machen. Angefangen an der Universität durch die kleinen Straßen in Richtung Odeonsplatz, wo man nach einem kleinen Umweg durch den Hofgarten und das Lehel auf dem Marienplatz herauskommt. Dort kann man abschließend das Rathaus bestaunen und mit ein bisschen Glück spielt sogar das Glockenspiel.

Ausblick vom Alter Peter

Wer schon mal auf dem Marienplatz ist, sollte sich den Ausblick vom Alten Peter nicht entgehen lassen. Die Kirche liegt zwischen Marienplatz und Viktualienmarkt und bietet einen atemberaubenden Rundumblick auf München. Allerdings muss man den Turm erst einmal erklimmen, und dafür braucht man viel Puste.

Museen am Sonntag

München bietet jedem Kulturliebhaber zahlreiche und verschiedenartige Museen. Besonders die Pinakotheken sind über die Münchner Stadtgrenzen bekannt. Deswegen sollte jeder mindestens eines der drei Kunstmuseen besuchen. Besonders interessant: Jeden Sonntag kostet der Eintritt in allen drei Pinakotheken je nur 1 €.

Deutsches Museum

Wenn wir schon von Museum reden, können wir auf jeden Fall das Deutsche Museum empfehlen. Dort findet man Informationen und Geschichte über sehr viele Themen, von Raumfahrt bis zu Instrumenten. Vor allem für Familien lohnt es sich dort einen Sonntagnachmittag zu verbringen, da das Museum besonders kinderfreundlich ausgerichtet ist.

Schloss Nymphenburg

Wem Schloss Neuschwanstein zu weit von der Münchner Innenstadt entfernt ist, der sollte sich unbedingt Schloss Nymphenburg ansehen. Das Schloss beeindruck nicht nur mit dem wunderschönen Bau, sondern auch mit den weiten und wundervoll angelegten Gärten. Ein Spaziergang durch den Park ist vor allem für Fotografie-Begeisterte ein Muss.

Eisbachwelle mit Spaziergang durch den Englischen Garten

Viele Touristen zieht es auch zur Eisbachwelle, wo Surfer auf einer künstlichen Welle ihre Boardskills zum Besten geben. Diese Münchner Attraktion lässt sich perfekt mit einem ausgedehnten Spaziergang durch den Englischen Garten kombinieren. Man steigt einfach an der Universität aus und lässt sich durch das Grün in Richtung Lehel treiben.

Viktualienmarkt

Der Viktualienmarkt ist schon eines der Wahrzeichen Münchens. Zwischen dem bunten Treiben findet man viele Köstlichkeiten und allerhand andere Dinge. Außerdem lernt man ein kleines Stück Alt-Münchner Tradition kennen.

Titelbild: TIMEHOUSE
Beitragsbild: unsplash/ Gabriel Sollmann

No Comments

Post a Comment
WhatsApp chat