TIMEHOUSE München stellt Ihnen die Must-haves bzw. die To-dos für Ihren anstehenden Umzug vor.

Sie haben beschlossen für Ihre Arbeit, Ihr Projekt oder anderen Gründen für längere Zeit oder ganz nach München umzuziehen? Glückwunsch zu diesem großen Schritt! Damit Ihre erste Zeit in einer fremden Stadt nicht von sozialen Einsamkeit und bürokratischen Hürden geprägt ist, haben wir von TIMEHOUSE Ihnen die ultimative Checkliste für Ihren Umzug nach München zusammengestellt.

Vor dem Umzug

1) Klären Sie die Formalitäten

Sollten Sie aus einem Drittland stammen (sprich kein Bürger eines Mitgliedstaates der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftraums (EWR) oder der Schweiz), dann benötigen Sie für die Einreise womöglich ein VISA und einen Arbeitstitel. Lassen Sie sich am besten von Ihrem Auswärtigen Amt hierzu beraten.

 

2) Überlegen Sie sich eine erste Anlaufstation

Die wohl wichtigste Frage bei einem solchen Vorhaben wie einem Umzug ist wohl, wo wohne ich in der neuen Stadt? Dabei ergeben sich schnell weitere Unklarheiten, wie etwa „in welches Viertel soll ich ziehen?“, „wo kann ich ähnlich denkende Menschen treffen?“ und „welche Lokale bieten mir die Qualität, die ich von zuhause gewohnt bin?“. Wir von TIMEHOUSE haben versucht, genau diese anfänglichen Unsicherheiten zu nehmen. Denn mit einem Aufenthalt bei uns im TIMEHOUSE München buchen Sie auch gleich ein zweites Zuhause. Unsere Appartements sind darauf ausgerichtet, Long Stay Gästen alle Erwartungen an die neue Heimat zu erfüllen, um Ihnen damit die erste Zeit nach dem Umzug zu erleichtern. Im TIMEHOUSE treffen Sie auf Gleichgesinnte und haben so die Gelegenheit, sich auf die anderen vielen Dinge zu fokussieren, die so ein Umzug mit sich bringt.

 

3) Benötigen Sie ein deutsches Konto

Um auch gleich nach Ihrer Ankunft mit Aufträgen o.ä. voll durchstarten zu können, könnte es notwendig sein ein Konto bei einer deutschen Bank zu eröffnen. Bitte beachten Sie, dass Sie dazu zuerst das Einwohnermeldeamt für eine Anmeldung aufsuchen müssen.

 

4) Lassen Sie alles Alte hinter sich

Bevor Sie Ihre alte Heimat verlassen, vergessen Sie nicht alle bestehenden Verträge zu prüfen und eventuell zu pausieren oder zu kündigen bzw. umzuleiten (Nachsendeauftrag bei der Post, Internet, Strom und Gas, etc.).

Der erste Tag

5) Ankommen, hinkommen

Vom Flughafen München in die Innenstadt ist es eigentlich nicht weit und das TIMEHOUSE ist sehr gut gelegen. Gerade mit einem großen Koffer ist die S-Bahn wohl nicht die richtige Wahl, dennoch wäre das eine schnelle Alternative. Wenn Sie mit dem Auto, Taxi, Uber oder einer Carsharing-Variante unterwegs sind, dann planen Sie für die Strecke etwas mehr Zeit ein, als das Navi Ihnen berechnet – der Verkehr kann in einer Großstadt wie München natürlich intensiv sein.

 

6) Sorgen Sie für gutes Essen

Gleich nach der Ankunft dürfte Ihnen ob der anstrengenden Reise der Magen knurren. Lassen Sie sich – beispielsweise von unserem Team im TIMEHOUSE – die besten Lieferdienste bzw. Lokale in der Münchner Stadt zeigen. So haben Sie bereits am ersten Abend einen tollen Einstieg in die neue Heimat und verbringen diesen nicht auf der Suche nach einem tollen Lokal.

Die ersten Wochen

7) Denken Sie über Formalitäten nach

Bei einem Umzug müssen Sie sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Umzug Ihre neue Adresse (im Idealfall die Leopoldstraße 204a in 80804 München) beim Einwohnermeldeamt anmelden. Dieser Schritt ist auch wichtig, wenn Sie ein Bankkonto eröffnen möchten (siehe oben). Sollten Sie für das Einwohnermeldeamt eine Wohnungsgeberbestätigung benötigen, dann erhalten Sie diese gerne von uns. Einen Termin mit dem Einwohnermeldeamt können Sie übrigens auch online vereinbaren. Sollten Sie nicht bei einem Unternehmen angestellt sein, sondern selbstständig arbeiten, müssen Sie eventuell eine Steuer- bzw. Identifikationsnummer beantragen. Auch über das Thema Versicherung sollten Sie nachdenken. Selbstständige müssen sich eigenständig bei einer Krankenkasse melden und auch selber Beiträge bezahlen. Sie können aber wählen, ob sie sich privat oder gesetzlich versichern wollen, Beiträge und Leistungen variieren jeweils und müssen individuell abgeklärt werden.

 

8) Werden Sie mobil

Sobald Sie in München angekommen sind, sollten Sie sich Gedanken zu Ihrer Mobilität machen: Egal ob Carsharing Konto (car2go, DriveNow oder Stattauto), E-Roller leihen (Emmy) oder das klassische Fahrrad, bleiben Sie mobil, denn München hat nicht nur in der Stadt viel zu bieten, sondern beweist auch mit dem Umland, dass Sie sich hier sehr wohl fühlen werden.

 

9) Bleiben Sie körperlich fit bzw. werden Sie es

Ein Umzug in eine neue Stadt bedeutet viel Veränderung. Mit etwas Sport lässt sich diese gut meistern und außerdem sind Fitnessstudio und Co oft der beste Ort, um neue Kontakte zu finden. Egal ob Fitnessstudio (bspw. Gymmy Shape & Club) oder Crossfit Bude (zB.: Crossfit Körperschmiede) – in München findet jeder sein passendes Studio, unser Team vom TIMEHOUSE berät Sie gerne bei dieser Entscheidung.

Die ersten Monate

10) Besuchen Sie einige oder alle diese Orte

In eine neue Stadt zu ziehen kann schon viele aufregende Momente mit sich bringen, die einem die Schweißperlen auf die Stirn treiben. Aber eine neue Stadt mit all seinen Facetten zu entdecken, macht definitiv viel wieder wett. So können Sie in München etwa die Highlights jedes Reiseführers besuchen (Marienplatz, Englischer Garten, Frauenkirche oder das Hofbräuhaus), Sie können aber auch einfach durch die alten Gassen schlendern und kleine Designboutiquen durchstöbern oder einen Tag an der Isar spazieren und gemütlich Cappuccino schlürfen. Für alle, die nach dem gewissen etwas suchen, empfehlen wir auf dem Eisbach im Englischen Garten zu surfen, spektakulär!

 

11) Besuchen Sie das Oktoberfest

Auch wenn Sie kein Freund der trachtigen Kultur sind, so empfehlen wir doch dringend einmal das Treiben rund um das Oktoberfest zu besuchen. Wenn Sie jetzt keine Tracht kaufen möchten, kein Problem. Denn in München gibt es zahlreiche Dirndl- und Lederhosenverleiher. Wir empfehlen einen Besuch um die Mittagszeit, denn dann hat die Wiesn einen besonderen Charme. Das Augustinerzelt oder das Armbrustschützenzelt haben eine gemütliche Atmosphäre und werden auch von den Münchern selbst gerne besucht.

Sie leben bereits in München und finden, wir haben das Wichtigste vergessen? Dann freuen wir uns, wenn Sie uns unter wecare@timehouse.de schreiben, was wir noch ergänzen sollen.

No Comments

Post a Comment
WhatsApp chat

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen