GEMEINSAM SICHER UND GESUND
MEHR ERFAHREN
Gästebewertungen star 1star 2star 3star 4star 5 4,9 / 5
5 Ausflugstipps bei Herbstwetter in München

TIMEHOUSE präsentiert Ihnen fünf Ausflugstipps in München für jedes noch so nasskühle Herbstwetter

Die Ausflugstipps für kalte Herbsttage

Wir vom TIMEHOUSE möchten Ihnen mit diesen fünf Ausflugstipps in und um München zeigen, wie Sie bei nasskaltem Herbstwetter mit einem netten Spaziergang, einem spannenden Museumsbesuch oder einem angenehmen Saunagang Ihre Akkus wieder aufladen können.

Tipp 1 – Ein Besuch im Deutschen Museum
Das Deutsche Museum ist ein herausragender Ort für die Vermittlung von naturwissenschaftlich-technischer Bildung und für einen konstruktiven Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Aktuell zeigt es eine Sonderausstellung durch die Wissenschaft, Technik, Wirtschaft und Kultur des Kaffees. Ideal also um seine Theoriekenntnisse rund um das köstliche schwarze Gebräu zu schärfen, bevor man dann im museumseigenen Café das Selbige mit allen Sinnen genießt!

 

Tipp 2 – Eine Stadtrundfahrt mit der Straßenbahn #19
„Hop on – Hop off“ in seiner reinsten Form erlebt man bei einer einfachen (und natürlich günstigen) Fahrt mit der Straßenbahn. Eine der schönsten Stadtrundfahrten erlebt man mit der Linie 19. Die 19er fährt nämlich durch einige der schönsten Ecken Münchens und hält etwa am Lenbachplatz, in der Theatinerstraße oder am Max-Joseph-Platz. Anschließend passiert sie die Maximilianstraße mit der Regierung von Oberbayern, umkurvt das Maximilianeum und fährt durch Haidhausen bis zur Endhaltestelle Berg am Laim. Das ideale Programm also bei jedem Wetter und sollte sich dann doch die Sonne zeigen, bieten sich viele Stationen an, um sich die Gegend mit einem gemütlichen Spaziergang anzusehen.

 

Tipp 3 – Eines der Lesecafés von München zu besuchen
Was bringt den müden Geist an solch verregneten Tagen besser in Schwung als in einem spannenden Buch zu lesen. Wer dabei etwas Gesellschaft genießen will, ist in einem Lesecafé bestens aufgehoben. Besonders gemütlich kann man bei Buch&Bohne am Kapuzinerplatz 4 einkehren, aber es gibt das Konzept auch im rauen Industrial-Chic, nämlich im Lost Weekend in der Schellingstraße 3. Umgekehrt gibt es in den größeren Buchhandlungen wie dem Hugendubel am Stachus oder am Marienplatz auch Café-Ecken.

 

Tipp 4 – Besuchen Sie den Botanischen Garten
Wenn der Herbst sich mal wieder von seiner nassen Seite zeigt, Sie aber trotzdem Lust auf einen Spaziergang im Trockenen haben, dann empfehlen wir einen Besuch im kürzlich renovierten Botanischen Garten! In den über 4.500 m² umfassenden Gewächshäusern können Sie sich auf eine botanische Reise in feuchttropische Gebiete, kühltropische Bergwälder oder heiße Wüsten begeben. Und das natürlich ganz ohne Regenschirm und Gummistiefel. Den Abschluss der Tour genießen Sie am besten bei einem großen Stück Kuchen und einem heißen Kaffee im nahegelegenen Café.

 

Tipp 5 – Baden im ältesten Bad Münchens
Seit 1901 können die Besucher des Müller´schen Volksbades in dem Jugendstilbau stilvoll baden und saunieren. Dank aufwendigen Sanierungsarbeiten ist die Schwimmhalle bis heute nahezu originalgetreu erhalten. Im Saunabereich gibt es unter anderem ein wunderschönes Dampfbad mit Kaskadenbrunnen und Schwimmer ziehen ihre Bahnen in einem mehr als ehrwürdigen Ambiente. Egal also wie grau sich der November zeigt, ein Besuch in solch einem Bad lädt Ihre Energiereserven garantiert auf!

 

Wir vom TIMEHOUSE wünschen Ihnen eine tolle Herbstzeit und hoffen, Sie mit unserem Tipps schonend durch diese nasskühle Zeit zu bringen. Und wer von Ihnen noch auf der Suche nach einem passenden Quartier für den Besuch in München ist, findet im TIMEHOUSE bestimmt die passende Unterkunft.

Sie finden wir haben einen wichtigen Tipp vergessen? Dann freuen wir uns, wenn Sie uns unter wecare@timehouse.de schreiben, was wir noch ergänzen sollen.

No Comments

Post a Comment
WhatsApp chat