GEMEINSAM SICHER UND GESUND
MEHR ERFAHREN
Gästebewertungen star 1star 2star 3star 4star 5 4,9 / 5

Essen für Leib und Seele

Gutes Essen tut nicht nur dem Körper, sondern auch der Seele gut. Aber wo kann man in der Nähe des TIMEHOUSE gemütlich in der Mittagspause oder schick am Abend essen gehen? Wir haben ein paar Restaurant-Tipps, bei denen euch höchster Genuss erwartet.

 

Zwanglos und gemütlich

 

 La Bohème

 Das zwanglose und elegante Restaurant mit internationalem Flair und Wohnzimmer-Gemütlichkeit ist nur zwei Minuten zu Fuß vom TIMEHOUSE entfernt und erwartet seine Gäste mit kulinarischer Vielfalt. Mit Preisen im mittleren Bereich und einer Mittagskarte bietet es sich besonders gut für einen Lunch-Break an.

 

Ristorante Cupido

Liebhaber der echten italienischen Küche sind bei dem kleinen gemütlichen Lokal im mittleren Preissegment bestens aufgehoben. Mit hausgemachter Steinofenpizza und Pasta sowie feiner Fleisch- und Fischgerichte verwöhnt das Ristorante Cupido seine Gäste mit echter italienischer Küche.

 

Katopazzo

Modern, zwanglos und trendy. Mit einer Totem-Bar im mexikanischen Stil und internationaler Küche kann das Katopazzo überzeugen. Vor allem beliebt sind hier die kalten und warmen Food Bowls.

Schick und elegant

 

L‘Adresse 37

Das moderne französische Restaurant mit offener Küche holt für Sie Paris nach München. Kunstvoll angerichtete Speisen werden den Gästen in einem eleganten und gemütlichen Ambiente serviert. Der Gaumenschmaus des Pariser Kochs Loïc Cantegrel ist seinen hohen Preis definitiv wert.

 

EssZimmer by Käfer

Das Clubrestaurant mit hochwertiger Inneneinrichtung befindet sich inmitten der modernen Architektur der Münchener BMW Welt. Das zwei-Sterne-Restaurant serviert europäische Gourmetküche und fantastische Menüs für den Hochgenuss. Genug Geld sollte für das schicke Abendessen eingeplant werden.

  

Werneckhof by Geisel

Auch der Werneckhof ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Gäste werden dort in einem gemütlichen Jugendstil-Ambiente empfangen. Es werden in dem kleinen, aber feinen Restaurant kreative, japanisch inspirierte europäische Gourmetküche und ausgesuchte Weine serviert. Auch hier liegen die Preise im höheren Bereich.

 

 

Quelle Titelbild: Unsplash/ @oliverpacas & @calumlewis

0

Strömungen der Gegenwart: Die Pinakothek der Moderne

Während das Wetter draußen nass und kalt ist, findet man in den vielen Museen Münchens eine super Möglichkeit den Tag zu verbringen. Die Pinakothek der Moderne gehört neben der Alten Pinakothek und der Neuen Pinakothek zu den bekanntesten Ausstellungshäusern der Welt. Teil des Münchner Kunstareals, vereint die Pinakothek der Moderne gleich vier unabhängige Museen unter einem Dach. Sie zeigt ihren Besuchern interessante Sammlungen des 20. und 21. Jahrhunderts zu Kunst, Graphik, Architektur und Design.

Sammlung Moderne Kunst

Dort wo die Ausstellung der Neuen Pinakothek endet, beginnt die der Pinakothek der Moderne. Neben Kunstwerken aus der klassischen Moderne und der Gegenwartskunst warten auch Werke aus der Fotografie und Videografie auf staunende Blicke der Besucher. Dank mehr als 20.000 Werken zählt sie zu den größten Sammlungshäusern Europas.

Staatliche Graphische Sammlung

Die Staatliche Graphische Sammlung München (SGSM) umfasst über 350.000 Druckgraphiken und über 45.000 Zeichnungen aller Epochen seit dem 12.Jahrhundert und gehört damit weltweit zu den größten und deutschlandweit zu den bedeutendsten Institutionen ihrer Art.

Architekturmuseum

Errichtet für den Vorgänger der heutigen Technischen Universität Münchens, zeigt das Architekturmuseum Wechselausstellungen von Originalfotografien, Zeichnungen und Modellen. Seine Sammlung zählt etwa eine halbe Million Zeichnungen von hunderten, namhaften Architekten.

Design Museum – Die neue Sammlung

Das weltweite erste Designmuseum kann mit über 100.000 Objekten der angewandten Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert überzeugen und zählt zu den führenden Designmuseen der Welt. Betrachten lassen sich dort verschiedenste Designs aus den Bereichen angewandte Kunst, Produkt- und Industriedesign.

 

Quelle Titelbild: Unsplash/ @dk_graphics & @akashayspaceship

0

Die bayrische Bierkunst

Wohl kaum ein Getränk ist so vielseitig wie das Bier. Von traditionsreichen Bieren bis zu ganz neuen Kreationen – heutzutage gibt es nahezu unzählige Möglichkeiten, um immer wieder aufs Neue das beliebte Getränk zu genießen. Vor allem in Bayern erfreut sich das Bier großer Beliebtheit – kein Wunder, bei den zahlreichen Brauereien.

Die bayrischen Brauereien

Wenn der Volksmund von „Brauereien“ spricht, zählt die amtliche Statistik „Braustätten“. Rund 1492 Braustätten wurden 2018 bundesweit betrieben, davon knapp 650 in Bayern. Wer sich an einem gemütlichen Abend mit einem kühlen, frisch gezapften Bier belohnt, dem wird schnell klar: ein gutes Bier zu brauen ist eine echte Kunst. Dabei kommen neben oft geheimen Rezepturen und der besonderen Erfahrung des Braumeisters, handwerkliches Geschick und beste Rohstoffe zum Einsatz.
Viele Brauereien bieten einen tollen Einblick in das Geschehen. Ihr könnt entweder direkt bei der Brauerei selbst eine Führung buchen oder aber mit einer Bier Tour von „Spurwechsel Stadtführungen & Veranstaltungen GmbH“ die Biergeschichte Münchens, gemeinsam mit einer Brauereiführung und einer Bierprobe, entdecken.

Das bayrische Bier

In Bayern sieht das Jahr etwas anders aus. Wo sich andere außerhalb des Freistaates mit vier Jahreszeiten begnügen, so gibt sich der Bayer erst mit fünf zufrieden: Neben den vier bekannten Jahreszeiten, zählt nämlich auch das Oktoberfest dazu. Der Gerstensaft ist hier gar nicht wegzudenken, er ist Grundnahrungsmittel. Der Biermarkt in Bayern wird gezeichnet von einer großen Vielfältigkeit – neben dem beliebten Weiß- bzw. Weizenbier, oder dem „Hellen“, gibt’s zum Beispiel auch das bayrische Bockbier. Falls ihr noch nicht wisst, welches euch am liebsten ist, wie wäre es mit einer Bierverkostung in München?

Quelle Titelbild: Unsplash/ Julian Hochgesang

0
WhatsApp chat